Extensive und intensive Variablen





\includegraphics[width=0.7\textwidth]{hauptsatz-drei-001.eps}
Das thermodynamische System charakterisiert durch $ y$ wird in zwei Subsysteme charakterisiert durch $ y_1$ und $ y_2$ geteilt.




Es gibt zwei Möglichkeiten



  extensive Grössen intensive Grössen
Beziehungen $ y=y_{1}+y_{2}$ $ y=y_{1}=y_{2}$
Beispiele $ V$, $ S$, $ N$, $ U$ $ p$, $ T$, $ n$
Extensive und intensive Variablen


Bemerkung: Bei der Division zweier extensiven Grössen ergibt sich eine intensive Grösse.

$\displaystyle n=\frac{N}{V}$

Bemerkung: Die Division einer extensiven Grösse durch eine intensive Grösse ergibt wieder eine extensive Grösse.

Bemerkung: Jede extensive Grösse wird intensiv, wenn sie auf die Masse ($ 1 g$), die Molzahl ($ 1 mol$) oder auf ein Teilchen ($ 1$ Atom) bezogen wird.

Othmar Marti
Experimentelle Physik
Universiät Ulm