SNOM Polymeren
SNOM Home Up Home Site Map Search


Nahfeldoptik mit fast-atomarer Auflösung
Photobleaching in SNOM
SNOM Polymeren

Universität Ulm, Abteilung Experimentelle Physik

SNOM an Lumineszenzfarbstoffen in Polymeren als Sensoren für mechanische und thermische Eigenschaften

Die Eigenschaften von Polymeren, polymeren Mischungen und Composites werden oft durch die Morphologie, deren Strukturen im Längebereich von 0.1 bis 1000 nm liegen, bestimmt. Die SNOM kann diesen zwischen optischer Mikroskopie und Röntgenmethoden liegenden Bereich abbilden und dabei die mächtigen Werkzeuge der Optik und Spektroskopie lokal anwenden.

Im diesem Projekt werden Farbstoffe, deren Lumineszenz und Lumineszenzlebensdauern von externen Bedingungen (Temperatur, mechanischer Spannung, Druck) abhängen, in Polymere eingemischt und ihre Eignung als Mikrosensoren untersucht. Man erhofft sich Temperatur- und Spannungsbilder (Verstreckkalorimetrie, IR-Kamera) mit einer Auflösung besser als 100 nm messen zu können.

Info über Nahfeldoptik

Prof. Dr. Othmar Marti

Dr. Joachim Koenen

Dr. Olaf. Hollricher

Zurück zur Homepage der Experimentellen Physik

    

Ingo Asbach 
 Last modified: 28.09.1995;  12:51:00 Uhr     

Please send an e-mail with questions or comments on this web site to : othmar.marti@physik.uni-ulm.de
Copyright © 1998 Experimentelle Physik, Universität Ulm
Last modified: 16. Mai 2000