Notizen:


Der preussische Artillerie-Leutnant Siemens war zu Zimmermanns Zeit auch schon aktiv. Hier sehen sie seinen Zeigertelegraphen. In der Linken Einrichtung stellt man einen Buchstaben ein, indem man den Zeiger immer im Uhrzeigersinn weiterdreht. Ein gezähntes Rad bewirkt, dass für jeden Buchstaben ein Strompuls zur Anlage auf der rechten Seite gesandt wird. Ein Elektromagnet und eine Einrichtung analog zu einer Ankerhemmung in einer Uhr bewegen den Zeiger rechts mit jedem Strompuls einen Buchstaben weiter.
Der Siemens'sche Telegraph kann im Klartext übermitteln. Wenn man die Anfangsstellung nach einem Code-Buch zufällig wählt, hat man eine Art primitive Verschlüsselung.

Dieser Telegraph arbeitet zwar im Klartext, ist aber wesentlich weniger effizient als das Morsesystem. Dessen Punkte und Striche erlauben eine Kommunikation, die fast mit Sprechgeschwindigkeit ablaufen kann. Diese Morsealphabet ist mit Computern nicht einfach zu entschlüsseln, da die Codelänge für die Buchstaben anders als bei moderner Internetkommunikation umgekehrt proportional zur Häufigkeit der Buchstaben ist.